Auszubildende gewinnen nationalen Marketingwettbewerb

Im letzten Jahr erarbeiteten unsere Auszubildenden Laura Schäfer und Mona Zimmer zusammen mit drei Mitschülerinnen der Max-Weber-Schule Gießen im Rahmen des Marketingunterrichts ein Werbekonzept (inklusive eines möglichen Werbespots) für unseren Blechrein Onlineshop. Damit konnte sich die Gruppe für den Bundesentscheid der DECA qualifizieren, welcher am Dienstag, den 21. März 2017, in Oldenburg an der BBS Wechloy, dem Berufsbildungszentrum für Wirtschaft, Recht und Verwaltung ausgetragen wurde. DECA ist eine US-Marketing-Organisation, in der über 200.000 SchülerInnen und Lehrkräfte in den USA, Kanada, Guam, Puerto Rico, Mexiko, China, Spanien und Deutschland organisiert sind.

Seit 2001 finden in Deutschland jährlich Marketing-Wettbewerbe statt, in welchen Schülerinnen und Schüler von berufsbildenden Schulen 

 

Marketing-Konzepte in englischer Sprache vorstellen, die sie in den Wochen und Monaten vor den Wettbewerben an ihren Schulen erarbeitet haben. Insgesamt traten 26 Gruppen gegeneinander an, die besten drei durften ihr Werbekonzept nochmal im Finale vor großem Publikum und einer neu zusammengestellten Jury präsentieren. Nach den Präsentationen „Blechrein“, „KEVO“ und „Less mistex. Tipp-Ex“ hieß am Ende eines langen Tages die Gewinnerpräsentation „Blechrein“. Wir gratulieren zu diesem Erfolg ganz herzlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

> Zum kompletten News-Archiv

Deutsch | English | Français
Startseite | News | Karriere & Job | Kontakt | Anfahrt | Newsletter
Social Media
Facebook Youtube
NEWS
 
Die internationale Woche bei der BRANOpac GmbH stand ins Haus. » weiter
Sven Franke läuft das "Mustang Trail Race" in Nepal für den guten Zweck. » weiter
Stecknadeln auch nach 30 Jahren rostfrei - dank unserem BRANOrost. » weiter
Unsere Auszubildenden Laura Schäfer und Mona Zimmer gewinnen den nationalen DECA-Entscheid. » weiter
Auch in diesem Jahr war BRANOpac auf der Berufs- und Ausbildungsmesse "Chance" vertreten. » weiter
BRANOpac in der Presse
» Hier gelangen Sie zu unserem Pressespiegel